Die Altstadt von Dubrovnik

Ein Besuch der Altstadt Dubrovnik ist eine Reise in die Vergangenheit. Das historische Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens und wurde von der Unesco als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Dubrovnik war Zentrum der Entwicklung kroatischer Sprache und Literatur. Eine Stadt, die Dramaturgen, Poeten und Maler angezogen hat.

 

Die Architektur der Altstadt Dubrovnik zeichnet sich durch seine majestätischen Gemäuer und Türme aus. Die Altstadt-Mauer ist 1940 Meter lang und 25 Meter hoch. Gebaut wurde sie zum Schutz der Stadt zu Zeiten der Republik. Dubrovnik war eine Diplomaten-Republik, die keine Kriegsschiff-Flotte besaß und auch keine Kriege führte. Ihre geschickten Konsulaten schafften es allein mit Diplomatie gut durch die Jahrhunderte zu kommen. Sie investierten in die Architektur und Künste und lebten vom Handel. Wenn sie einen Spaziergang über die Altstadtmauern machen, werden sie einige der Türme bewundern können: Mincete, Bokar, St. Ivan, Revelin und Lovrjenac. Dubrovnik hat mehrere Kirchen aus der Barock- und Romantik-Epoche, alte Klöster, Kathedralen, Palazzos, wunderschöne Sommerhäuser und Museen.

Sommefestsspiele in Dubrovnik

Während der Spiele verwandelt sich die Altstadt und ihre Umgebung in eine Bühne. Orchester und Straßenmusiker aus der ganzen Welt geben ihre Vorstellungen auf den großen Plätzen, Türmen und Hinterhöfen.

Badestrände in Dubrovnik

Die Besonderheit der Stadt ist das kristallklare Meer, daß sie umspült. Um die Altstadt herum gibt es zahlreiche kleine Badestrände, die sie zu Fuß erreichen können. Die Wasserqualität in der Stadt Dubrovnik ist ausgezeichnet. Das Wasser ist sauber und klar.

Nachtleben in Dubrovnik

Direkt unter der Altstadtmauer gibt es einige berühmte Freiluftbars direkt auf den Felsen. Wir empfehlen diese zum Sonnenuntergang aufzusuchen. Wenn sie Glück haben, können sie dort auch ein spontanes Live-Konzert erleben. Es entsteht eine besondere Atmosphäre mit den 25 Meter hohen Steinmauer im Rücken vor sich das offene Meer. Mauerschawalben fliegen in Schwärmen durch die Altstadt und an der Mauer entlang. So schön. (siehe appartment Sonata) Die Ausgänge durch die Altstadtmauer heißen Buza 1 und Buza 2.

Die Jahreszeiten in Dubrovnik

Im frühling und im Herbst ist die Stadt anders zu erleben. In der Stadt ist alles langsamer und ruhiger und trotzdem ist das kulturelle Angebot vorhanden. Zu diesen Jahreszeiten werden sie durch manche einsame Gasse spazieren können. Die Badesaison für mutige fängt anfang Mai an und endet Ende Oktober.

Märkte in Dubrovnik

Der Altstadtmarkt auf dem Gundulic (poljana) Platz: Da wird regionales Obst und Gemüse verkauft, frischer Fisch nur am frühen morgen, am Nachmittag gibt es Handwerk und Souvenirs. Im Frühling gibt es wilden Spargel (Kuke) aus der Region Konvale. Auf dem Markt finden sie viele einheimische Spezialitäten wie frischen Käse, Olivenöl, Grappa, Schinken und wilden Broccoli. In Dubrovnik wachsen auch Artichoken. Im Stadtteil Gruz beim Fährhafen gibt es einen größeren Markt. Dort gibt es auch eine große Fischhalle. In den Sommermonaten sollte man die Fischhalle früh morgens besuchen.

Kulinarische Küche in Dubrovnik

Sehr zu empfehlen ist das schwarze Risotto. Die Tinte färbt das Risotto und gibt ihm einen herben Geschmack. Besonders lecker sind auch die Meeresfrüchte aus der Region Peljesac: Gedünsteter, gegrillter und panierter Tintenfisch z.B. aber auch alle andern Fischsorten.

Die Innenstadt von Dubrovnik

Ploce ist nur 5-20 Minuten Fußweg von der Altstadt entfernt und liegt über dem berühmten Badestrand Banje. Erkunden sie von dort aus den geschäftigen Stadtteil Gruz, mit seinem beeindruckenden Fischmarkt und dem Yachthafen.